Blumenhaus Peters-Krohn

Schnittblumen länger frisch halten:


#Kauf: Blüten sollten möglichst noch geschlossen sein, in der Vase beim Händler darf kein faules Blatt oder welke Blüten zu sehen sein. Das Wasser der Verkaufsvasen muss klar und frisch aussehen. Die Stiele dürfen auf keinen Fall weich oder gar faulig sein!


#die Vase: immer gut abwaschen , bevor neue Blumen eingestellt werden, so werden Bakterien usw. reduziert. Die Vase sollte nicht nur optisch zum Strauß passen. Viele Blüten = viel Wasser... Die Öffnung darf die Stiele nicht quetschen.


#das Wasser: sollte frisch und nicht zu kalt sein. Gerade Rosen mögen lauwarmes Wasser. In das Wasser bitte unser Frischhaltemittel geben( dieses enthält Nährstoffe und bakterienhemmende Stoffe) ...Nicht Zucker, Centmünze, Spülmittel oder ähnliche Internet-Weisheiten... das kann den Blumen wirklich schaden!

Wenn das Wasser täglich gewechselt wird, ist das sehr förderlich.

Es dürfen mögl keine Blätter oder gar verwelkte Blumen in das Wasser ragen. Das Wasser verdirbt schnell.


#anschneiden: Bitte die Stiele schön schräg und mit einem scharfen Messer anschneiden. Nicht mit einer Schere und nicht wie Gemüse auf einem Brett. Der Schnitt öffnet die Leitungsbahnen in den Stielen ( die sind wie viele winzige Strohhalme). Ein stumpfes Messer oder eine Schere drücken diese Leitungen eher zu.

Wir schneiden jeden Strauß vor dem Verkauf frisch an. Lieber diesen Schnitt lassen, als falsch zu schneiden...


#Transport : Schnittblumen sollten möglichst schnell wieder in Wasser gestellt werden. Wenn der Transport länger dauert, wickeln wir gern ein feuchtes Tuch um die Stiele, das hilft gegen Austrocknung. Blumen mögen keine Hitze und vertragen keinen Frost...auch nicht "nur ganz kurz mal".

Deswegen verpacken wir je nach Witterung zB in doppelte Lage Papier. Aber bitte dran denken: im Kofferraum ist es im Winter wesentlich kälter als im Fahrgastraum. Im Sommer wird der Wagen schnell heiß... beides verkürzt die Lebensdauer.


#Standort: Es ist hübsch, zum Strauß einen Obstkorb zu gesellen... aber das verträgt sich leider gar nicht! Obst und Gemüse strömen Reifegase aus, die auch Blüten reifen lassen... das heißt: sie werden schneller verblühen.

Zugluft ( auch von Heizung , Klimaanlage oÄ) mögen Blumen gar nicht.

Sonneneinstrahlung oder zu warme Räume bitte vermeiden.